ORANG UTANS

LIVE-REPORTAGE VON & MIT DIETER SCHONLAU

HALLE 2 | TC-BÜHNE

SAMSTAG, 24.11.2018

15.00–16.00 UHR

Orang Utans – Waldmenschen in Gefahr

Dieter Schonlau

Orang Utans zählen zu unseren nächsten Verwandten, jedoch sind wir es, die ihren Lebensraum am stärksten bedrohen! Jedes Jahr fallen eine Million Hektar Regenwald legalem oder illegalem Raubbau zum Opfer. Die Orang-Utans verlieren damit ihren Lebensraum. In den letzten 75 Jahren nahm der Bestand an Orang-Utans um über 80 Prozent ab.

​Wir müssen diesen Wahnsinn stoppen!

In seiner Live-Reportage berichtet National Geographic Fotograf Dieter Schonlau, über seine Arbeit mit dem Sumatra Orang-Utan Schutzprogramm. Wenn er von Begegnungen mit Orang Utans im Dschungel berichtet, ist man als Zuschauer mittendrin, kann sich der Faszination dieser einzigartigen Menschenaffen nicht mehr entziehen. Seine lebhaften Schilderungen ohne Aufschneiderei und ohne Pathos machen Dieter Schonlau zu einem mahnenden Zeitzeugen einer Landschaft, die durch Raubbau und Profitgier unwiederbringlich vernichtet wird, obwohl sie die Lebensgrundlage der gesamten Menschheit ist.

Letztendlich geht es nicht nur um den Orang Utan, für Dieter Schonlau und seiner Frau Sandra Hanke, ist er nur stellvertretend als Symbol für Tausende weiterer bedrohter Arten und die sinnlose Zerstörung der Regenwälder!

Dieter Schonlau sagt, wenn ich auf den Auslöser drücke, möchte ich Begeisterung für die Regenwälder auslösen. Man schützt nur, was man kennt. Und was man nicht nur kennt, sondern darüber hinaus noch wertschätzt vielleicht erst recht. Das ist gleichzeitig ein kleines Dankeschön an den Regenwald – für alles, was meine Frau und ich dort erleben durften, so Schonlau.

Begleiten sie die beiden, auf eine beeindruckende Reise in das Kronendach der Urwaldriesen, das Reich der Orang Utans.

​Die Live-Reportagen von Sandra Hanke und Dieter Schonlau werden vom Bundesumweltministerium und dem Bundesamt für Naturschutz empfohlen und zeigen auf einmalige Weise ein genaues Bild über den artenreichsten Lebensraum unserer Erde.


Zur Person:

 

Schon als Kinder träumten der Fotograf Dieter Schonlau (*1963) und seine Frau Sandra Hanke (*1968) davon, die Urwälder dieser Erde zu durchstreifen und die atemberaubende Vielfalt des Lebens darin mit der Kamera einzufangen. Ein Traum, der wahr wurde. In faszinierenden Live-Reportagen (u. a. im Auftrag des Bundesumweltministeriums, des Bundesamts für Naturschutz und des World Wildlife Fund) begeistern sie mit ihren Fotos die Zuschauer für die Schönheit und schier grenzenlose Artenvielfalt der Regenwälder und machen bewusst, wie lebenswichtig der Schutz dieser Regionen für die Menschheit ist. Wenn sie nicht gerade unterwegs sind, leben die beiden Abenteurer in Paderborn. Auch mit ihrem neuen, großformatigen Bildband „Regenwälder–Leben im Dschungel“, erschienen im National Geographic Verlag. Setzen sich die beiden Dschungel-Liebhaber für den Erhalt der Regenwälder ein.

 

Weitere Informationen unter:

www.wildlifephoto.de
 

© 2018-2019 FERN.licht Event + Messe GmbH

KONTAKT

info@fernlicht-messe.de

+49 (0) 341 355 21 878

  • Auf Facebook folgen
  • Auf Instagram folgen
  • Auf YouTube folgen