CONSTANZE JOHN

„VIERZIG TAGE GEORGIEN“

GLASHALLE | XPLORER LOUNGE: GL E2

SONNTAG, 25.11.2018

14.00–15.00 UHR

Constanze John reist 40 Tage durch Georgien. Eine »kurze lange« Zeit, um ein Land kennenzulernen. Sie erkundet Georgien von seiner Hauptstadt Tiflis aus in alle Himmelsrichtungen; mal mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mal zu Fuß. Sie reist zu Klöstern und Kathedralen, sucht das Gespräch mit alteingesessenen Einheimischen und Schulklassen.

 

Sie erlebt eine faszinierende Reise durch eine facettenreiche Geschichte; auf der Suche nach der Seele Georgiens.

Constanze John,

 

Jahrgang 1959, lebt – wenn sie nicht gerade auf Reisen ist – in Leipzig. Seit 1997 arbeitet sie als freiberufliche Autorin, u.a. erstellt sie Reisereportagen für den Deutschlandfunk und Deutschlandradio.

 

Für ihr Schreiben wurde sie mit dem renommierten Johann-Gottfried-Seume-Literaturpreis ausgezeichnet.

 

2015 erschien ihr von der Kritik gefeiertes Buch »Vierzig Tage Armenien – In einem alten Land im Kaukasus«, ebenfalls im DuMont Reiseverlag.

Constanze John (Foto Gabi Waldeck).jpg